Direkt zum Hauptinhalt
0664 425 96 27

Wie sieht die Zukunft von Smart Homes aus?

Die meisten Menschen sind heutzutage bereits mit dem Konzept und der Bedeutung intelligenter Geräte vertraut. Wir werden Ihnen daher genauer vorstellen, was dies für die Zukunft des Wohnens bedeutet.

Wie sieht die Zukunft von Smart Homes aus? | Pirnar

Die meisten Menschen sind heutzutage bereits mit dem Konzept und der Bedeutung intelligenter Geräte vertraut. Dieser Begriff ist mit dem Internet und moderner Technologie verbunden. Objekte haben die Möglichkeit sich auf irgendeine Weise mit dem Internet zu verbinden und werden so „intelligent“. Diese Entwicklung kann von Ihrem Auto, Ihrem Telefon, Ihrer Uhr bis zu Gegenständen in Ihrem Haus reichen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen das Konzept der „Smart Homes“ vor. Wir werden uns auf Smart-Home-Anwendungen konzentrieren und was dies für die Zukunft des Wohnens bedeutet.

Was sind Smart Homes eigentlich

Die Definition eines Smart Homes liegt in der praktischen Heimumgebung, in der Geräte automatisch miteinander verbunden und über ein mobiles oder anderes Netzwerkgerät gesteuert werden können, unabhängig davon, wo auf der Welt man sich befindet. Bei einem Smart Home sind die Geräte über das Internet miteinander verbunden, um Funktionen wie sicheres Betreten des Hauses, Temperatur, Beleuchtung und vieles mehr zu steuern. Smart Home nennt man auch Hausautomation oder Smart Building. Kurz gesagt bedeutet dies, dass Sie mit der Technologie in Ihrem Haus das Haus fernsteuern können.

Ein Smart Home besteht aus mehreren Smart Apps. Diese Applikationen sind in den meisten Fällen miteinander verbunden und können über einen zentralen Punkt aufgerufen werden. Beispiele für zentrale Punkte sind Laptops, Tablets, Smartphones oder andere intelligente Geräte. Sie können intelligente Apps verwenden, um verschiedene Aufgaben in Ihrem Haus auszuführen. Beispielsweise können intelligente Apps die Temperatur Ihres Hauses steuern, Geräte ein- oder ausschalten, die Beleuchtung steuern oder andere intelligente Geräte programmieren. Mit deren Hilfe können Sie, bei Ihrer Abwesenheit, Bewegungen in Ihrer Wohnung überwachen, oder sie so programmieren, dass sie im Falle eines Einbruchs oder Brandes die Polizei oder Feuerwehr anrufen. Diese Beispiele sind nur einige der vielen Aufgaben, die die intelligente Technologie ausführen kann.

Apps, die uns das Wohnen erleichtern, sind die Zukunft

Die meisten intelligenten Apps können in folgende Kategorien unterteilt werden: Küche, Bad, mehr Komfort, Sicherheit und Hygiene.

Stellen Sie sich vor, dass Sie in Zukunft in einem Smart Home aufwachen. Ihr Zuhause erkennt automatisch, dass Sie aufgewacht sind und eine vorprogrammierte Morgenroutine begonnen haben. Das Wasser Ihrer Dusche erwärmt sich auf eine angenehme Temperatur. Nach dem Duschen können Sie die Kleidung anziehen, die von Ihrem intelligenten Kleiderschrank zusammengestellt wird. Wenn Sie die Treppe hinuntersteigen, werden Sie den Geruch von frisch gekochtem Kaffee bemerken, der von einer intelligenten Kaffeemaschine zubereitet wird. Nach dem Frühstück erkennt der intelligente Kühlschrank, was fehlt, und das fehlende Produkt wird auf Ihre Einkaufsliste gesetzt. Ihr Haus erkennt automatisch, wann Sie das Haus verlassen, die Tür abschließen, das Sicherheitssystem einschalten und das Licht ausschalten. Tagsüber können Sie Ihr Zuhause fernüberwachen und Ihre Haustiere über Webcams beobachten. Nach Arbeitsschluss kann die intelligente Küche bereits ein vorgewähltes Abendessen zubereiten, dass, wenn Sie nach Hause kommen, fertig ist. Dies ist ein Beispiel der Leistungen, die ein Smart Home seinen Benutzern in Zukunft bieten kann.

Smart Homes sind jedoch nicht nur für die jüngeren Generationen geeignet, sondern werden in Zukunft auch an ältere Menschen angepasst, die somit länger unabhängig in den eigenen vier Wänden leben könnten. Dies bedeutet, dass ältere Menschen länger in ihren Häusern bleiben können und nicht in ein Seniorenheim umziehen müssen.

In den letzten Jahren hat sich im Bereich Smart Homes viel entwickelt, wobei der Schwerpunkt auf Gesundheit und Komfort liegt. Eine der Zukunftsaussichten von Smart Homes besteht darin, Teil des häuslichen Gesundheitsnetzwerks zu werden. Häusliche Gesundheitsdienste dienen traditionell dazu, Patientendaten an Krankenhäuser zu übertragen. Dieser Dienst zeigt Informationen zum Gesundheitszustand des Patienten an. Sie können sich darunter Dinge vorstellen, wie Blutdruck, Körpertemperatur oder Herzfrequenz. Mit diesen Daten kann das Krankenhaus benutzerdefinierte Daten erstellen, um die Familie oder Sicherheitsdienste im Falle unvorhergesehener Ereignisse zu benachrichtigen. Smart Homes könnten in Zukunft Teil des häuslichen Gesundheitssystems werden.

Smart Home Automatisation konzentriert sich zunehmend auf die Betreuung älterer Erwachsener und Menschen mit Behinderungen, damit diese ihre Unabhängigkeit und Sicherheit bewahren können. Smart Homes ermöglichen es älteren Menschen, unabhängig zu bleiben, sodass sie sich in ihren eigenen vier Wänden wohler fühlen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Arten von Assistenzsystemen, die sich auf die Unterstützung von Menschen konzentrieren.

Die Herausforderungen von Smart Homes

Eines der größten Probleme von Smart Homes, die ältere Menschen unterstützen, ist die Frage der Benutzerfreundlichkeit. Für ältere Menschen ist es oftmals schwierig, elektronische Geräte zu bedienen. Ein weiteres Problem stellen die Kosten dieser Systeme dar, da die Installation dieser Systeme finanziell ein großer Brocken ist. Ein weiteres Problem stellt der Datenschutz in der Welt des Internets dar. Mit intelligenten Apps gewinnen wir natürlich auch viel mehr Freiheit, da Geräte Dinge für uns erledigen, sodass wir unsere Freizeit besser nutzen können.

Eine intelligente Haustür, die Sie nicht gleichgültig lässt

Das Beste an einem Smart Home ist jedoch, dass Sie es mit erstklassigen Eingangstüren krönen können, ganz nach Ihrem Geschmack. Haben Sie schon von der Eingangswand gehört? Theatrica basiert auf der Gesichtserkennungstechnologie, bei der die Gesichtszüge einer Person mit den Daten in ihrer Datenbank verglichen werden. Sie geben die Gesichter der Personen, denen der Zutritt in Ihr Haus gestattet ist, in das System ein, sodass Sie sich nicht mehr um Schlüssel und unerwünschte Besuche kümmern müssen. Wenn Sie sich der Theatrica nähern, öffnet und schließt sie sich sanft und unhörbar, ohne die geringste Berührung. Sie erhalten bei jedem Besuch einen Bericht, sodass Sie die vollständige Kontrolle über Ihr Zuhause haben.

Durch meisterhafte Handarbeit passen sich Pirnar-Türen perfekt Ihrem Haus an. Wir streben nicht danach, gute Türen herzustellen, sondern wir möchten Meisterwerke schaffen. Besuchen Sie die Ausstellungsräume, sehen Sie sich unsere preisgekrönten Eingangstüren an und lassen Sie sich von unübertroffenem Design und moderner Technologie inspirieren.


Intelligentes Zuhause Eingangstüren Eingangswand theatrica


Kataloge

Laden Sie unsere Kataloge als PDF herunter und lassen Sie sich inspirieren!

Ich bin ausdrücklich mit der Aussage über die Datenschutzverordnung einverstanden. Mit der Anforderung der Kataloge stimme ich zu, dass mich das Unternehmen Pirnar, oder seine Partner, um meine Anfrage zu bearbeiten, ein Angebot zu erstellen oder mich bezüglich der Produkte Pirnar zu beraten, per E-Mail oder per Telefon kontaktieren darf. Sie können den Widerruf entweder postalisch an die folgende Anschrift: Pirnar d.o.o. Bravnicarjeva 20, 1000 Ljubljana, Slovenien oder per Email an: verkauf@pirnar.de übermitteln. Mehr

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Leistung zu verbessern.
Diese Cookies haben keinen Einfluss auf Ihre Privatsphäre. Mehr ...