Direkt zum Hauptinhalt
0664 425 96 27

Tipps zur Reinigung von Aluminium- und Holzeingangstüren

Die Reinigung der Eingangstür ist wichtig, um ihre Verwendbarkeit und lange Lebensdauer sicherzustellen. Aluminium erfordert nicht viel Wartung, während Sie sich etwas mehr Zeit für Türen Holz nehmen werden müssen.

Tipps zur Reinigung von Aluminium- und Holzeingangstüren | Pirnar

Jede Hauseingangstür, sei sie aus Aluminium oder aus Holz, muss vielen äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen und aggressivem Staub standhalten, die die Türoberfläche beschädigen können. Das ordnungsgemäße Funktionieren Ihrer Haustür erfordert eine regelmäßige Pflege und Wartung. Die Reinigung ist bei richtiger Anwendung aber sehr einfach. Hier finden Sie einige Tipps zur ordnungsgemäßen Reinigung von Aluminium- oder Holz-Eingangstüren, um den Glanz Ihrer Haustür zu bewahren.

Eine Haustür nutzen wir mehrmals am Tag, denken aber nur äußert wenig darüber nach, ihre beweglichen und lebenswichtigen Teile instand zu halten. In den meisten Fällen berücksichtigen wir die Pflege der Eingangstür erst, wenn ihr Abschließen, Öffnen und Schließen erschwert ist, sie zu knarren anfängt oder es um die Haustür herum zieht.

Wenn Sie sich noch in der Bau- oder Renovierungsphase Ihres Hauses befinden, sollten Sie besonders Acht geben, da bei der Verwendung von Zement, Gips, Beton oder Mörtel oft Schmutz zurückbleibt, der die Oberfläche Ihrer Haustür beschädigen kann. Diese Materialien sind stark alkalisch und können die Oxidation von Edelstahl, die Korrosion von Oberflächen oder sogar die Beschädigung von Glas verursachen. Wenn eine Tür mit Baumaterial verschmutzt ist, muss sie so schnell wie möglich mit einem nicht aggressiven Reinigungsmittel gereinigt und mit lauwarmem Wasser gespült werden. Auf den Außenflächen abgelagerter Pollen kann ebenfalls die pulverbeschichtete Oberfläche der Vordertür beschädigen, da er in Form eines klebrigen gelben Films erscheint, der aber leicht mit Wasser und Reinigungsmitteln abgespült werden kann.

Wie können wir eine Aluminium-Haustür am schnellsten reinigen?

Eine Aluminium-Haustür ist anspruchslos und sehr pflegeleicht, was auf hochwertige Materialien zurückzuführen ist. Der Reinigungsprozess ist schnell und einfach, aber wichtige Teile wie Sämlinge und Schlösser dürfen dabei nicht übersehen werden.

Vergessen Sie Folgendes nicht, wenn Sie Ihre Aluminium-Eingangstür gründlich reinigen:

  • Reinigung von pulverbeschichteten Aluminiumoberflächen
  • Reinigung von Glasoberflächen
  • Reinigung von Edelstahl wie Türklinken, Griffen und Anwendungen
  • Reinigung und Schmierung von Dichtungen, Schlössern und Zylindern

Die Reinigung der Eingangstür eines Hauses wird mindestens einmal im Jahr empfohlen. Zur Reinigung eignen sich am besten nicht aggressive Mittel, die die Materialien nicht beschädigen. Sie können ebenfalls Reinigungs- und Pflegeprodukte verwenden, die bei einem autorisierten Händler oder bei Pirnar bestellt werden können

Pflege von pulverbeschichteten Aluminiumoberflächen

Der Rahmen und der Flügel einer Tür müssen mindestens einmal im Jahr gereinigt werden. Bei starker Belastung durch die Umwelt sollte die Reinigung mehrmals im Jahr wiederholt werden. Es wird kaltes Wasser verwendet, dem etwas Seife oder ein mildes Reinigungsmittel zugesetzt wird. Zum Reinigen sollte ein weiches Tuch oder ein Schwamm verwendet werden. Die Reinigung ist nicht für direktes Sonnenlicht geeignet oder wenn die Oberflächentemperatur 25 Grad Celsius überschreitet. Verwenden Sie keine scharfen, abrasiven, sauren oder alkalischen Reinigungsmittel oder Netze, die die Oberfläche beschädigen könnten. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel unbekannter Zusammensetzung. Bei matten und strukturierten Farben darf die Oberfläche nicht poliert werden.

Pflege von Glasoberflächen

Verwenden Sie zum Reinigen des Glases normale Glasreiniger und ein weiches Tuch, das keine Kratzer oder Schäden am Glas verursacht. Hartnäckige Verunreinigungen werden zunächst mit geeigneten Lösungsmitteln (Ethanol, Aceton, Reinigungsbenzin ...) entfernt und dann mit Wasser gewaschen. Bei der Reinigung mit Lösungsmitteln ist darauf zu achten, dass die Randabdichtung des Isolierglases, der Dichtung oder anderer organischer Teile (Silikonverbindungen) nicht beschädigt wird. Für die Glasreinigung werden stark alkalische Waschmittel oder Säuren, insbesondere Flusssäure, und keine Reinigungsmittel auf Flusssäurebasis verwendet. Bei der Reinigung empfehlen wir kreisende Bewegungen von oben nach unten und von innen nach außen. Diese Technik stellt sicher, dass das Reinigungsmittel und gut schäumt die Glasoberfläche daher perfekt reinigt.

Pflege von Edelstahloberflächen

Edelstahlprodukte erfordern keine besondere Pflege, sondern nur eine regelmäßige Reinigung. Staub, Ruß und Fingerabdrücke können mit einem feuchten, weichen Tuch entfernt werden. Anschließend ist ein trockenes Abwischen erforderlich. Bei Schmutz (Betonflecken, Putz, etc.) können Reinigungsmittel mit einem Polierzusatz verwendet werden. Für Spuren von Oberflächenrost, der durch feinen Metallstaub in der Luft verursacht wird (Nähe zu Straßen, Kies, unfertigen Gebäuden, Baustellen, längere Wartung, etc.), kann ein Nylontuch mit Zusatz von wasserimprägnierten organischen oder mineralischen Verdünnungsmitteln verwendet werden. Bei nur leichtem Oberflächenrost sind ein Tuch und ein stärkeres Reiben in Schleifrichtung ausreichend. Die Reinigungsbewegung sollte immer in der gleichen Richtung erfolgen wie das Schleifen oder Bearbeiten des Produkts (parallel zur Struktur).

Pflege von Armaturen und Dichtungen

Schmieren Sie die beweglichen Teile der Hardware mindestens zweimal im Jahr mit nicht saurem Fett oder Öl. Dies verlängert die Lebensdauer der Armaturen und erleichtert die Bedienung des Hakens und des Zylindereinsatzes. Ebenfalls ist eine Türschmierung erforderlich, die einfach geölt werden kann. Verwenden Sie ein Graphitpulver um den Zylindereinsatz zu schmieren. Bei Armaturen ist eine regelmäßige Überprüfung der korrekten Position, der Befestigung und des Verschleißes erforderlich.

Um die Funktionalität aufrechtzuerhalten, müssen die Dichtungen mindestens einmal im Jahr mit normalen, milden Reinigungsmitteln gereinigt werden. Eine Reinigung mit Silikonsprays ist ebenfalls möglich, was die Dichtheit und Lebensdauer der Dichtungen erhöht.

Was ist mit der Pflege von Holzoberflächen?

Holz ist ein lebendiges Material, das angemessen geschützt werden muss. Mit Ihren Holz- Eingangstüren müssen Sie also besonders vorsichtig sein, da sonst die Oberfläche bzw. Ihre Farbe beschädigt werden kann. Die Wartungsintervalle hängen vom Farbton und dem Montageort der Tür ab. Sie beschichten die Tür mit Pflegemilch, die mit einem Beschichtungsfilm Mikrorisse schließt und eine neue Schutzschicht bildet. Ein einfacher Oberflächenauffrischungsprozess verlängert die Lebensdauer der Beschichtung erheblich. Es wird empfohlen, Holzoberflächen von Türen mindestens zweimal im Jahr zu reinigen. Es ist wichtig, dass der beschädigte Bereiche sofort repariert werden, da sonst die Gefahr besteht, dass Wasser in das Holz eindringt, das im Winter gefriert und die Beschichtung absetzt. Ein zu spät behandelter Schaden kann zwar repariert werden, jedoch zu höheren Kosten. Äußere Effekte können den ebenfalls Lack beschädigen. Wir empfehlen außerdem, Öloberflächen ein- bis zweimal im Jahr zu reinigen und zu pflegen. Diese Oberflächen müssen mit einem feuchten Tuch gereinigt und erneut geölt werden. Die Oberfläche muss vor dem Ölen trocken und staubfrei sein. Lassen Sie die Oberfläche 5 Minuten lang einfetten, bis das Öl vollständig absorbiert ist, und wischen Sie dann überschüssiges Öl mit einem Tuch ab. Holz ist ein natürliches Material, daher können trotz einer ebenen Holzart Farbunterschiede auf der Oberfläche auftreten. Wenn Holz mit einem solchen Fleck überzogen ist, kann dieser manchmal nicht beseitigt werden. Farbunterschiede und Abweichungen von Farbmustern, die sich aus diesem Grund ergeben, müssen daher als solche in Kauf genommen werden.

Äußere Einflüsse (während des Baus, Witterungseinflüsse) können Lackschäden verursachen. Wenden Sie sich an einen Spezialisten um Ratschläge und Reparaturen zur Behebung schwerer Schäden zu erhalten. Kleinere Schäden wie Kratzer und kleine Risse können mit einer dünnen Bürste und einer wasserlöslichen Beschichtung auf Acrylbasis repariert werden.

Regelmäßige Pflege sorgt für eine lange Lebensdauer Ihrer Haustür

Unabhängig davon, für welche Art von Tür Sie sich für Ihr Zuhause entscheiden, sind geringfügige Schäden aufgrund äußerer Faktoren fast unvermeidlich. Kleinere Kratzer auf Aluminium oder Holz sind jedoch noch kein Grund, die Vordertür auszutauschen, da ein spezieller Korrekturlack diese minimalen Unvollkommenheiten auf der Oberfläche wieder verbergen kann.

Geeignete Korrekturfarben können bei Fachhändlern für Haustüren erworben werden oder bei uns im Handel. Konsultieren Sie einen unserer Berater, der Ihnen gerne weiterhelfen wird. Verleihen Sie durch die richtige Pflege Ihrer Aluminium- oder Holzfronttür Glanz und verschönern Sie Ihren Eingang für viele weitere Jahre.


Eingangstür Aluminium-Tür Holztür Reinigung Wartung Eingangstür für das Haus


Kataloge

Laden Sie unsere Kataloge als PDF herunter und lassen Sie sich inspirieren!

Ich bin ausdrücklich mit der Aussage über die Datenschutzverordnung einverstanden. Mit der Anforderung der Kataloge stimme ich zu, dass mich das Unternehmen Pirnar, oder seine Partner, um meine Anfrage zu bearbeiten, ein Angebot zu erstellen oder mich bezüglich der Produkte Pirnar zu beraten, per E-Mail oder per Telefon kontaktieren darf. Sie können den Widerruf entweder postalisch an die folgende Anschrift: Pirnar d.o.o. Bravnicarjeva 20, 1000 Ljubljana, Slovenien oder per Email an: verkauf@pirnar.de übermitteln. Mehr

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Leistung zu verbessern.
Diese Cookies haben keinen Einfluss auf Ihre Privatsphäre. Mehr ...